Warum Räume nachhaltig wirken?

Like


Viele Seminarräumlichkeiten strahlen heute eine asketische Nüchternheit aus. Sie sind auf eine klinische Zweckmäßigkeit ausgerichtet und übersehen dabei, dass Lernen eine Umgebung braucht, die alle Sinne anspricht. Bereits vor über 100 Jahren hat Maria Montessori folgendes gesagt:

„Man kann fast sagen, dass zwischen der Schönheit der Umgebung und der Aktivität des Kindes eine mathematische Beziehung besteht: In einer schönen Umgebung wird das Kind viel leichter Entdeckungen machen als in einer hässlichen.“

Was für Kinder gilt, ist auch für Erwachsene von Bedeutung. Ich glaube daher, dass der Trend zu Seminarlocations geht, die die Kreativität und Aktivität der Teilnehmer durch Buntheit, Behaglichkeit, geschwungene Formensprache und Abwechslung fordert und fördert.

Nachhaltigkeit und Achtsamkeit sind Themen, die in den Medien aktuell stark im Fokus sind. Maria Montessori hat 1907 ein pädagogisches Bildungskonzept entwickelt, das heute angewendet wird und nachhaltige Erfolge erzielt. Im Fokus stand für sie nicht nur das selbstgesteuerte, selbständige Lernen, sondern auch eine Umgebung zu schaffen, in der man konzentriert und in unterschiedlichen Räumen lernen kann. In einigen Quellen spricht man auch vom „Raum als dritten Lehrer“. Der Seminarraum selbst soll einfach und ästhetisch gestaltet sein, jedoch auch eine Geborgenheit ausstrahlen. Mit einem gemütlichen Kommunikationsbereich oder weiteren Rückzugsorten für Gruppenarbeiten. Mein Ziel war, dass Du genau dieses Erlebnis bei uns am Vierkanthof hast.

Als Expertin durfte ich als Interviewpartner im Magazin Training von Christoph Wirl meine Meinung zu den Leitfragen:
„Wohin geht der Trend bei den Seminarlocations?“,
„Wie können Seminarräume gestaltet sein, um den Lerneffekt zu erhöhen?“,
„Was ist für den Seminarteilnehmer das Wichtigste am Seminarraum?“ zur Verfügung stellen. Den Artikel zum kostenfreien Download findest Du hier:Experteninterview März 2017 – „Der Raum als dritter Trainer“.

Maria Husch ist Raumexpertin und hat bereits das zu Hause und die Büros ihrer Kunden nachhaltig verändert. Auf Marias Homepage findest Du viele Tipps und Tricks für die eigene Umsetzung. Zum Start hat sie für uns 8 einfache Schritte zum Raum für Glück und Erfolg. Hier kannst Du ihr kostenfreies E-book downloaden!
Maria begeistert mit ihrem Motto ihre Kunden:

„Unsere Räume beeinflussen unser Tun und Denken. Ja, 24 Stunden am Tag. Das gilt für Seminarräume, für das erfolgreiche Büro und natürlich auch für das Zuhause.“